Marketing-Management. Austausch von Waren und Dienstleistungen.

1-Marketing-Management. Der Austausch von Waren und Dienstleistungen ist eine der frühesten Aktivitäten von Menschen, die mit anderen Menschen in Verbindung stehen. Diese Aktivität begann sehr einfach mit dem Austausch von Lebensmitteln, hat sich aber im Laufe der Zeit stark verändert, sowohl in der Art, wie wir sie verstehen, als auch in der Art, wie sie durchgeführt wird. Marketing ist eine besondere Art, Waren und Dienstleistungen zu reflektieren und auszutauschen, oder mit anderen Worten, Handel zu betreiben. Marketing ist eine besondere Form der Umsetzung von Handelsbeziehungen, die darin besteht, die Nachfrage zu identifizieren, zu schaffen, zu entwickeln und zu befriedigen. Es ist ein organisierter Prozess, mit dem Kunden angelegt und gehalten werden sollen.

Das Marketing wurde in den USA erstmals zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Unternehmen eingesetzt, die Waren für den Massenmarkt herstellten. Sie breitet sich allmählich aus und ist heute in vielen verschiedenen Bereichen zu finden (Dienstleistungen, gemeinnützige, politische, soziale und öffentliche Institutionen usw.). In den letzten Jahren hat das Marketing das Aufkommen neuer Technologien revolutioniert: digitales Marketing. Die Technologie hat den Weg für eine innovativere, partizipativere und vernetztere Form des Marketings mit traditionellen Tools geebnet, die jetzt durch neue Tools (Internet, soziale Netzwerke, mobile Anwendungen, Datenanalyse usw.) ergänzt werden.

Die Führung des Geschäfts eines Unternehmens oder einer Institution, sofern Marketingprinzipien gelten, wird als Marketingmanagement bezeichnet. Die Aufgabe des Marketing-Managements besteht darin, Kundenbedürfnisse durch das Management stabiler Beziehungen zu ihnen zu identifizieren und zu befriedigen. Die Hauptaufgabe besteht darin, dieses Ziel so effizient wie möglich zu erreichen. Wir definieren Marketing Management als die Wissenschaft der Auswahl von Zielmärkten und der Schaffung profitabler Beziehungen.

Für jede Art von Produkt oder Dienstleistung haben die Kunden ein sehr breites Angebot auf dem Markt: viele Produkte und Dienstleistungen, die diese Anforderungen erfüllen. Wie können sie aus so vielen Angeboten auswählen? Kunden erstellen Erwartungen über den Wert und die Zufriedenheit verschiedener Angebote auf dem Markt und kaufen gemäß diesen ein.

– Zufriedene Kunden: Kaufen Sie erneut.

– Unzufriedene Kunden: Kaufen Sie bei einem Mitbewerber und kritisieren Sie das Produkt für andere. Daher sollten Marketingfachleute sehr vorsichtig sein, um das Erwartungsniveau für ihr Produkt zu bestimmen:

– Wenn sie sehr niedrige Erwartungen feststellen, können sie diejenigen zufriedenstellen, die bereits kaufen, aber keine neuen Kunden anziehen.

– Wenn die Erwartungen übertrieben werden, können die Käufer enttäuscht sein. Der Wert des Produkts oder der Dienstleistung für den Kunden und die Zufriedenheit, die er von ihm erhält, sind Schlüsselkomponenten bei der Entwicklung und Verwaltung von Kundenbeziehungen.

Zunächst muss das Unternehmen entscheiden, auf welche Kunden es sich konzentrieren wird. Es ist unmöglich, alle seine potenziellen Kunden gut zu bedienen, und deshalb muss er die Kunden auswählen, die er bedienen kann, und gleichzeitig einen Gewinn erzielen. Um diese Wahl treffen zu können, muss der Markt in Gruppen / Kundentypen unterteilt werden, die als Marktsegmentierung bezeichnet werden. In der Zwischenzeit muss das Unternehmen entscheiden, wie es seine Zielkunden bedienen wird – mit anderen Worten, wie es sich im Markt differenzieren und positionieren wird. Um seine Marktposition zu etablieren, muss ein Unternehmen sein Wertversprechen festlegen: die Vorteile oder Werte, die es seinen Kunden verspricht, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Ein Wertversprechen unterscheidet eine Marke von einer anderen. Ein klares, starkes Wertversprechen ermöglicht es einem Unternehmen, einen Wettbewerbsvorteil auf seinem Markt zu erlangen, weil es etwas bietet, was andere nicht bieten, oder dasselbe Produkt oder dieselbe Dienstleistung auf andere Weise anbietet. Zusammenfassend können wir sagen, dass die Marketingstrategie des Unternehmens darin besteht, zu bestimmen, auf welche Kunden es sich konzentrieren und wie es Wert für sie schafft.

Alle Schritte des Marketingprozesses führen zum wichtigsten Element: Aufbau einer profitablen Kundenbeziehung. Dazu ist es wichtig, die Kundenbeziehungen zu verwalten: Kundenakquise, -bindung und -entwicklung. Der Schlüssel zum Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen liegt in der Schaffung von Mehrwert und Zufriedenheit für den Kunden, denn ein zufriedener Kunde ist loyal.